Samstag, 27. Oktober 2007

Steady as she goes

Hey!

Habe einen schönen und aufregenden Tag hinter mir, an dem ich zwischenzeitlich mal Heimweh hatte. Aber das war nur kurz. Ansonsten: Unglaublich früh aufstehen (mit Georgia, also heute 5:24 Uhr), unglaublich müde sein (wie auch jetzt, um kurz vor 8 ;) ). Viel arbeiten, aber das ist kein Problem, weil ich gern helfe.

Erstmal zu gestern: Ich war mit zwei anderen Au Pairs in Fremantle weg, im Newport. Wir haben nett was getrunken, die eine von den beiden und ich haben unsere Reise geplant (nach der Au Pair-Zeit) und zwei andere deutsche Au Pairs getroffen. Musste dann recht früh zurück, um den Bus zu bekommen, aber den kann ich jetzt ohne Probleme um 10 abends nehmen, weil der zu einer Haltestelle fährt, die ganz nah an unserem Haus ist und wo ich nicht durch irgendwelche dunklen Straßen laufen muss und mich nicht fürchten muss ;)

Und ich hab mit Marina geredet, wie sie jetzt über mich denkt, und sie meint alles ist toll und was ich mache great und so :) Bin sehr sehr froh und habe mich besonders heute äußerst wohl hier gefühlt, mit den Kindern und den Eltern und allgemein :) Also ich bin glücklich gerade!

Die weiteren News: Wir ziehen um, und das Haus (was neu gebaut wurde dieses Jahr^^) wird verkauft. Und das neue Haus, wenn sie es denn kriegen, ist der absolute Wahnsinn! Das ist Urlaubsresort und Luxus pur! Mit Pool & Spa (Whirlpool) draußen und alles absolut edel und klassisch. Einfach wie ein Hotel (Marina meinte zu Ella: "We don't need to go to Bali any longer, do we?", scherzhaft, aber so sieht es halt aus!). Nur heftig, ach du scheiße. Und ich hab dann vermutlich mein eigenes kleines Häuschen! Wow, wow, wow! Wenn das wirklich klappt (hoffentlich, ich bin jetzt genauso aufgeregt wie sie und sie wollen es unbedingt sofort haben), dann ist das wirklich nur geil! :) Ich find das hier auch nicht schlecht, aber sie mögen es wohl nicht mehr.

Ansonsten: Heute und letzte Nacht und gestern abend nur heftiges Wetter, nur am stürmen! Bin total oft nachts davon aufgewacht, hat gehagelt und wirklich nur geschüttet und gestürmt. Aber ich mag sowas :) War dann ziemlich kalt heute, und jetzt ist es schon wieder stürmisch. Mal sehen, ob das dann was wird mit dem Whale Watching morgen...

So, ich genieße jetzt weiter meinen Rotwein, hab grad meinen selbstgemachten (und hochgelobten ^^) Kabakuchen gegessen und versuche gleich mal, Ella ins Bett zu kriegen. Steve und Marina sind out for a drink oder essen oder beides, was auch immer ;) Ich fühle mich sehr herbstlich-gemütlich, Kamin an, draußen hört man den Wind und / oder Regen :) Wein, alles gut.

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Hot hot heat!

Hallo mal wieder!

Meine erste Woche Schule neigt sich jetzt auch dem Ende zu, denn heute ist Donnerstag (ganz gleich was diese komische Datumsanzeige hier bestimmt wieder sagt!). Nur noch ein Tag bis zum Wochenende, aber ich hab eigentlich noch nichts, worauf ich mich da so freuen würde. Hoffe, ich kann morgen oder Samstag mal weggehen, mal wieder was trinken und so. Sonntag gehen wir wohl doch nicht in den Zoo, sondern vermutlich Whale Watchen, weil die Saison nur von September - November geht, und wir das gern machen wollten. Hoffentlich sehen wir einen Wal!

Die Schule ist okay, heute fand ich es auf jeden Fall interessant, wie haben über Aborigines gesprochen und gestern über Humor, das hat auch Spaß gemacht.
Die Schule ist natürlich ein guter Ort, Leute zu treffen. Mit einer von ihnen werde ich vermutlich nach meiner Au Pair-Zeit herumreisen, und das bedeutet für mich und euch, ich werde vermutlich einen Monat früher als geplant nach Hause kommen (an meinem Geburtstag werde ich dann vermutlich, hoffentlich knapp zuhause sein!). Anfang März wollen wir anfangen zu reisen, erst eine 6 Tage-Tour durchs Outback, Ayers Rock und so runter nach Adelaide, und dann East Coast (Sydney, Brisbane, Gold Coast) :) Muss nur mal endlich sparen, auch wenn sich das nicht so einfach gestaltet.

Ansonsten gibt's nicht viel Neues, heute hatte ich zum Glück kein Heimweh und einen schönen, wenn auch stressigen Tag. Hab mir einen Kalender für 2008 gekauft :) Sowas freut mich immer total, weil ich dann neue Sachen da eintragen kann ;) Mit Marina und Steve ist denke ich auch alles soweit okay, aber das ist es mit Steve ja sowieso. Und mit den Kids auch, läuft gut, denke ich!

Eine Sache ist hier übrigens extrem nervig: Ich hab hier noch kaum Stechmücken gesehen, aber dafür gibt's hier sooo nervige Fliegen. Ihr wisst schon, die normalen deutschen Eintagsfliegen, aber dafür in der penetranten Version! Sie fliegen liebend gern ums Gesicht und stören sich nicht an schnellen Handbewegungen. Einfach nur nervig, vor allem, wenn man was isst! Und die werden jetzt, wo es wärmer wird, wohl noch viel mehr. Reicht mir jetzt schon mit denen.

Montag, 22. Oktober 2007

The pinkness round your iris...

Hallo mal wieder.

Habe in den letzten Tagen einerseits viel erlebt, aber andererseits des öfteren Heimweh gehabt. Gerade geht's mir ganz gut, aber vorhin hatte ich eine nicht so gute Phase. Liegt vermutlich daran, dass man lange denkt (obwohl man ja eigentlich weiß, dass man 6 Monate weggeht), dass man eben schön mal woanders Urlaub macht - und jetzt bin ich schon über 3 Wochen hier, also wäre der Urlaub wohl vorbei, man würde nach Hause fahren, allen von dem, was man erlebt hat, erzählen, und alle wiedersehen. So ist es aber nicht, und man denkt, alles gesehen zu haben und ist nicht so richtig glücklich, und vermisst es, die Leute um sich zu haben, denen man wirklich nah ist.

Hoffe, das ist nur eine kurze Phase und dehnt sich nicht viel länger aus.
Heute hat bei mir die Schule angefangen, und wir mussten so einen wirklich einfachen Englischtest machen. Ansonsten haben wir nur irgendwelche Informationen bekommen, die aber jetzt für mich nicht wirklich hilfreich waren, aber das mag daran liegen, dass viele, die in der Schule anfangen, auch gerade erst hier in Australien angekommen sind und ich ja nicht. Morgen fängt dann der Unterricht für 4 Wochen an. Mal sehen, wie es wird, aber ich hab schon gehört, dass es viel zu einfach ist bzw. nicht anspruchsvoll genug.

Gestern, Sonntag, war ich mit Antonia im Western Australia Museum - sehr interessant, Aboriginal Art, sonstige Fotos (die echt wahnsinnig gut waren!), ausgestopfte Tiere, Sea Life... Danach war ich mit Namiko und noch ein paar Leuten zum ersten mal im King's Park, der auch sehr cool war. Und die Aussicht erst! Zu bewundern in meinem online-Fotoalbum. Nur der Aufstieg war schwierig, weil wir die Treppen genommen haben, und das extrem steil und anstrengend war ;) Naja, da haben wir dann ein Eis gegessen und sind wieder zurück, also ein ausgefüllter Tag! Trotzdem hatte ich im King's Park auch Heimweh.

Mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein, außer, dass ich versuche zu sparen, es aber irgendwie nicht so recht geht! Essen kostet viel, morgen muss ich für so blöde Schulbücher, die ich nur ausleihe!, 70 Dollar bezahlen... Toll, dann hab ich die Woche ja noch 30! Soviel zum Thema möglichst nicht an mein Konto zu gehen. Dann hat Ella bald Geburtstag, oder ich muss wieder ein Taxi nehmen, wenn ich abends weggehe. Das summiert sich eben alles und sorgt dafür, dass ich ständig pleite bin ;)

Lasst es euch gut gehen und denkt dran: Ich denk an euch!

Samstag, 20. Oktober 2007

It's gettin better (man!)

Zum letzten Beitrag: Hat sich irgendwie alles gebessert, und ich fühl mich wieder ziemlich wohl. Arbeite immer noch zu viel, aber wenn das nicht besser wird, werd ich mich halt nochmal an meine Betreuerin wenden, damit ich dann wenigstens für die Überstunden bezahlt werde. Aber sonst ist es wieder gut!

Hab mir endlich einen Mp3-Player gekauft, 'nen iPod, und bin total zufrieden :) Jetzt kann ich endlich öfter Musik hören! Denn so oft hab ich dazu vorher keine Zeit gehabt, höchstens kurz abends im Bett (aber eben nur über den Laptop).

Heute war ich so 2, 2 1/2 Stunden mit den drei Kids allein in so einem Innenspielplatz, "Playzone". Das war am Anfang gut, dann ist William noch dazu gekommen und hat nur Stress gemacht, war ziemlich frech und sowas. Also musste ich irgendwann die Eltern anrufen, damit sie uns abholen kommen. War auch nicht so super, so allein gelassen mit denen zu werden, denn es war wirklich stressig. Naja, aber auch überstanden ;) Heute abend gab's dann lecker Japanisch, mittlerweile liiieeebe ich Sushi und mag sogar die Miso-Suppe. Und natürlich meinen Teriyaki fish! *yam* Eben habe ich Ella noch eine Geschichte vorgelesen, was so süß war, weil sie ständig dieselben Fragen wieder gestellt hat :D Und dann meinte ich, das hast du doch eben schon gefragt, und sie dann "Oh, did I ask that question already?" - "Yeah, like three times!" ;) Jetzt sind sie alle im Bett und es ist etwas ruhiger.

Ansonsten wäre morgen endlich mein day off, aber so richtig frei ist der auch wieder nicht, denn ich muss morgens arbeiten... Was ein wenig doof ist, weil ich mich später mit Antonia in Perth treffen will, und die schon um 3 wieder zuhause sein muss! Naja, sehen wir mal, was wir machen. Das Wetter ist grad nicht der Wahnsinn, es regnet dauernd, sehr europäisch ;) Und sehr stürmisch ist es.

Ansonsten geht es hier wohl auf Weihnachten zu. Wer mich kennt weiß ja, dass ich mich schon über Spekulatius und Co im September aufrege, aber hier gibt es schon zum Teil Weihnachtsdeko und in Kaufhäusern riesige Abteilungen, wo du denkst morgen ist Weihnachten! Schmuck und einfach alles. Ganze Läden voll mit dem Kram :D Unglaublich. Und die Kinder fragen dann schon immer nach Santa, meinte Marina ;)

Also, mir geht es jedenfalls ganz gut, bis auf das Wetter, denn ich würde schon mal gern wieder ein bisschen brauner werden, baden, sonnen und naja, eben Sommer haben! Aber ist ja auch erst Frühling :)

Donnerstag, 18. Oktober 2007

The morning rain

So, hab mich ja wieder etwas länger nicht zu Wort gemeldet. Mir geht's okay, aber nicht total toll. Und so wahnsinnig zufrieden bin ich gerade auch nicht. Ich hatte ein wenig eine Auseinandersetzung mit Marina, in der sie sagte, ich könne ja auch meine Betreuerin anrufen, ob die nicht eine weniger stressige Familie für mich hätten. Das kam ziemlich aus heiterem Himmel, was ein ziemlicher Schock und der Tag war nicht der allerbeste. Dank einer gewissen Person war er dann aber doch noch auch schön und ich hab mich nicht so ganz allein gefühlt :)

Naja, Marina erwartet noch viel mehr, als das, was ich tue, und ich arbeite schon Überstunden. Und sie meint, das reicht ihr nicht. Und ich arbeite ja gar nicht so viel. Da liegt dann für die Zukunft glaub ich unser Problem, und darin, dass ich mich seit gestern nicht mehr so total wohl und willkommen hier fühle. Sie meint ja, sie freut sich, wenn ich hier bleibe, aber auf der anderen Seite schlägt sie dann vor, dass ich doch ne neue Familie suchen kann... Naja. Keine Ahnung, ich muss sehen, wie es läuft. Noch ein paar Wochen abwarten, ansonsten, wenn ich mich nicht gut fühle, eine neue Familie suchen, auch wenn ich auf den Wechselstress eigentlich keine Lust habe.

Sonst mache ich viel, morgen geht's eventuell ins Kino abends und hopefully am Wochenende in den King's Park, Underwater World oder in den Zoo :D Wegen den einheimischen Tieren. Achja, und ich will mit einem anderen Au Pair eventuell bald mal ein Wochenende nach Alice Springs bzw. zum Ayers Rock fliegen :) Wär so cool. Darüber hinaus fängt bei mir Montag endlich die Schule an, die dann bis zum 16. November geht. Wie die Zeit vergeht!

Montag, 15. Oktober 2007

Was es so Neues gibt!

So, ist ja auch schon wieder ein wenig her mit meinem letzten Eintrag hier! Also die news: Freitag abend war ich mit Antonia weg. Eigentlich wollten wir ins "Little Creatures", was Steve so toll findet, aber da hätten wir mind. 1 Stunde warten müssen (und sie haben auch keine bookings mehr angenommen). Dann waren wir Fish & Chips essen, das war lecker, aber teuer. Joa, dann musste ich ein teures Taxi nach Hause nehmen, weil es hier ja angeblich so gefährlich ist und auch kein Bus mehr fährt. Auf Dauer ist das aber keine Lösung dafür, wie ich nach Hause komme, wenn ich mal weggehe. Vor allem, wieviel soll das kosten, wenn ich mal in Perth weggehen sollte und nicht direkt vor meiner Haustür quasi?

Naja, Samstag musste ich den ganzen Tag arbeiten, und Sonntag hatte ich endlich frei :) Hab ausgeschlafen (naja, so lang das halt ging, bis 7:30 ;) ), und hab mich dann um 1 mit Antonia in Cottesloe am Strand getroffen. Wir hatten wieder Fish & Chips und lecker Eis :) Dann lagen wir faul am Strand rum, aber es war zu windig, um ins Wasser zu gehen. War wirklich kühl! Trotzdem wars sehr schön. Abends haben wir uns wieder getroffen und wollten eigentlich zu Rosy O'Grady's, dem Irish Pub hier in Fremantle, aber das haben wir dann gelassen, der war total leer! Wir standen nur kurz vorm Fenster und haben reingeschaut und die ganze Belegschaft hat uns angeguckt und alle standen gelangweilt da :D
Daher wollten wir ins Newport, aber da hat eine Band gespielt und der Eintritt wäre 15 Dollar gewesen! Das war uns zuviel, also in ein Café / eine Bar nebenan. Und mal eben fürs Guinness 8.50 Dollar bezahlt (das sind 5,40 Euro!!!). Und ich konnte sehen, was Marina und Steve meinten, von wegen, alle wären betrunken und so...

Zu Antonia kam plötzlich so ein Typ und meinte, sie würden ein Spiel spielen und er müsste sie auf die Wange küssen. Und eine Freundin von ihm auch. Wir haben uns erstmal kaputt gelacht, und Antonia hat dann ein Bier ausgegeben bekommen ;) Und dann kam eine von den Tussis zu mir und fragte ob sie mich auf die Wange küssen darf^^. Ich meinte, okay. Dann kam noch einer von den Typen und meinte, es gehört zu Spiel, dass er das auch macht.. Oh man, und nicht zu kurz! Ich hab aber kein Bier bekommen :( Wollte aber eh nichts mehr.

Ja, heute bin ich grad mit den Kindern allein (ja, wie auch sonst), und Namiko, das alte Au Pair, hat angerufen und gefragt, ob ich morgen mit ihr Kaffee trinken mag. Na, gerne! Muss nur noch Marina fragen, ob ich dazu irgendwann Zeit habe.

Also, don't forget: Ich hab euch alle sehr lieb und vermisse euch! xoxo

Freitag, 12. Oktober 2007

Gestresst!

Im Moment ist mir grad alles zu viel. Ich hab einen beschissenen Tag mit den Kindern (oder eher: die Kinder haben einen!) und sie schreien dauernd, eben hab ich mit einem andren Au pair telefoniert und sie alle drei versucht in der Zimmer wo ich war zu kommen und so laut geschrien, dass ich erstmal auflegen musste. Und ständig "I want" this and that und weinen, schreien, jammern, es ist grässlich! Ich arbeite viel länger als eigentlich gesollt (also vom Vertrag her sind es 5 Stunden am Tag, es sind aber eher 8,9, 10. Das wird mir langsam zu viel. Und die meiste Zeit bin ich eben auch mit den Kindern allein.

Georgia hab ich geschafft, zu baden, aber ich hab Kopfschmerzen, und keinen Bock auf Ella und Will... :( Muss es aber versuchen. Ich freue mich echt, in 1 1/2 Stunden hier wegzukommen und mal auszugehen! Boah. Falls die Gasteltern irgendwann nach Hause kommen sollten.

Mittwoch, 10. Oktober 2007

City of lights - seen in daylight ;)

So, seit meinem letzten Eintrag ist recht viel passiert, was ich erzählen kann :)

Am Dienstag (9.10.) war Georgias 2. Geburtstag! Ich habe ihr einen Fertig-Kuchen gebacken und dann noch ein Rezept für einen Rührkuchen im Internet rausgesucht. Leider hab ich beim Trampolin-Springen mit William vergessen, dass der Kuchen schon 45 Minuten im Ofen ist, und der war dann halt schwarz :D Also, dann hab ich eben mit William (und später auch Ella) einen neuen gemacht... Den dann allerdings recht früh aus dem Ofen geholt... Aber er sah schon ganz gut aus!! Naja, ich habe ihn in den Schrank getan und später hat ihn Steve rausgeholt und meinte grinsend "This looks like a Plum pudding!" :D Ja, der war dann in sich zusammengefallen, aber angeblich hat er Marina und Steve ja total gut geschmeckt ;)

Sonst war der Geburtstag auch ganz gut, Marinas eine Schwester war da und Marinas Eltern, also die Großeltern der Kids, was schön war, denn sie sind gekommen, obwohl es der Mutter nicht gut geht :( Sie war aber sehr nett, tat mir aber auch sehr leid, weil sie nicht mehr sprechen kann und man ihr angesehen hat, wie traurig sie das macht. Marina sagt, sie hat früher immer ganz viel geredet.
Nicht so schön an dem Tag war, dass ich total wenig Zeit hatte, endlich ein Geschenk für Georgia zu kaufen... Und dann wusste ich nicht, wo die Bushaltestelle ist und als ich endlich eine für den Rückweg gefunden hatte, kam der richtige Bus irgendwie nie, und dann war ich voll zu spät ... Bin dann den ganzen Weg zurück gerannt! Marina hat mich dann aufgepickt und meinte, es wär ja gar nicht schlimm. Ein Glück! Hatte Angst, dass sie sauer ist, weil ich mich verspäte und sie ja zur Arbeit musste...

Naja, gestern abend habe ich dann Antonia, ein deutsches Au Pair in Cottesloe (in der einen Familie, für die von euch, die ich damit genervt habe ;) , die ich dann abgelehnt habe), angerufen... Bzw. der Familie auf den AB gesprochen, und sie hat dann abends zurückgerufen, und wir haben uns für heute verabredet.

Also haben wir uns heute um halb 11 am Bahnhof in Fremantle getroffen. Kurz eine Geschichte, die davor passiert ist, und wie ich finde sehr Aussie und sehr lustig :D Ich habe ein Mädchen, was mit mir aus dem Bus ausgestiegen ist, nach dem Weg zum Bahnhof gefragt. Und sie meinte dann "You're German, aren't you? I'm Dutch!" und so kam dann eine Unterhaltung in Gang, und sie wollte mich ihrer deutschen Freundin vorstellen, die dann allerdings noch nicht da war... Sie war so lustig und hat so viel geredet und mir dann ihre Telefonnummer gegeben, damit wir mal an den Strand zusammen gehen können ... Und ich ihre Freundin treffen kann :D Denke, ich rufe sie vielleicht bald mal an. Eigentlich bin ich mittlerweile (bevor die Schule überhaupt angefangen hat, von der ich mir ja lauter Kontakte versprochen habe ;) ) sehr gut versorgt, was andere Au Pairs / Kontakte angeht :D Das ist aber auch gut so und ich freue mich darüber!
Naja, dann hab ich mich mit Antonia getroffen, wir sind zusammen nach Perth gefahren, ein bisschen Shopping in einem der vielen Surfshops mit ganz viel Roxy und Billabong und was weiß ich, bei Subway ein Baguette (was sonst, bei Subway^^) gegessen, und dann später noch einen Cappuccino getrunken und ein paar Sachen in einem Supermarkt gekauft :) Schoko und so, und echt leckere Schokokekse, TimTams heißen die und sie yam :)

Ja, war also ein schöner Tag. Heute abend hab ich dann babygesittet, bzw. tue das auch jetzt noch, weil Marina und Steve ein neues Auto probefahren. Sie wollen wohl den Porsche Carrera (den sie im Juli gekauft haben) verkaufen und einen Aston Martin kaufen. Das alte Au Pair hat mir erzählt, wie Marina mal abends angerufen hat und gesagt, dass es später wird, weil sie ein Auto probefahren, und dann hatten sie den Porsche, also hey, vielleicht steht morgen ein Aston Martin in der Garage ;) Mach ich dann Fotos von , versprochen ;)

Achja, hab auch neue Fotos hochgeladen :) Also schönen Tag euch, und mir bald eine gute Nacht!

Dienstag, 9. Oktober 2007

Be here now

So, da bin ich mal wieder.

Was gibt's neues? Eigentlich nicht viel. Es ist teilweise stressig, meistens regnerisch (bis jetzt nur gestern + heute), und der Cousin, der jetzt hier ist (der ist jünger als der andere) eher kontraproduktiv... Zum Beispiel, wenn ich endlich mal kurz Fernsehen will und mal NICHTS zu tun hab, setzt er sich entweder genau in dem Moment hin und schaut seinen Kram, oder er kommt rein, setzt sich dazu um mault rum, wie langweilig das doch sei, was ich schaue. Bäh, nervig, ehrlich. Naja, er kann auch nett sein ;)

Heute ist Georgias 2. Geburtstag! Ich muss unbedingt noch ein Geschenk kaufen, aber ich hab noch ein paar Stunden frei, wo ich das machen kann. Und Kuchen backen, 2 Stück ;) Hab ich angeboten. Muss den einen gleich mal machen, dann ist der dann schon mal fertig. Eigentlich wollte ich gestern ein Geschenk kaufen, aber dann kam Marina was dazwischen, mit ihren Eltern, und ich konnte nicht gehen. Naja, macht ja nichts, Georgia kriegt das alles ja eh noch nicht so richtig mit.

Jetzt sitze ich am Esstisch, habe neue Fotos vom Haus hauptsächlich hochgeladen, trinke Wasser, esse Kiwi und gucke Gilmore girls auf Arena. :) Achja, ich hab mich voll gefreut, Marina hat mir gestern einfach so was geschenkt, so (bestimmt teure, wie ich die kenne!) Gesichtscreme und Nagellack und lauter toller Kram :) Und Steve hatte dann wohl das Gefühl, er müsse da nachziehen, und ich hatte später eine Schachtel Pralinen auf meinem Kopfkissen liegen ;) Hab mich aber sehr gefreut, fand das sehr nett.

Also guys, Gilmore girls geht weiter! See ya!

Sonntag, 7. Oktober 2007

Kamera wieder da - neue Fotos!

So , good news: Ich habe meine Kamera zurück! Georgia, die kleinste, hatte sie versteckt! Und, wovon ich nicht mal was wusste, auch mein Dior-Parfum!! Was hat sie noch alles genommen? Ich hoffe, das war es ;) Ich kriege vielleicht ein Schloss an meine Tür, dann passiert das hoffenlich nicht mehr. Schon doof. Aber gut, dass ich noch keine neue gekauft hatte (Kamera). Das wollte ich nämlich morgen tun!

Und sonst ist alles ganz gut, wie gesagt, die Eltern sind super, Steve meinte auch dass er denkt, dass ich mich schon ganz gut eingefügt habe, obwohl ich erst eine Woche da bin! Das hat mich gefreut. Und heute hab ich mich mit dem alten Au Pair getroffen, die ich sehr gern mag, und zwei andere (deutsche) Au Pairs kennen gelernt. Die eine ist aber nicht mehr lange hier, glaube ich, und die zweite ist erst seit 2 Tagen und noch für 5 Monate hier. Die sehe ich dann wohl auch in der Schule. Wir haben uns denk ich ganz gut verstanden, und Sonntag sehe ich alle drei wohl wieder. Es ist wirklich gut, neue Freunde zu finden und Kontakte außerhalb der Familie zu haben, so dass man noch mehr Ansprechpersonen hat. Das ist wirklich gut. Morgen werde ich denk ich mal das andere deutsche Au Pair anrufen, was noch hier ist (auch gerade erst angekommen)...

Und morgen werde ich für Georgia, die am Dienstag Geburtstag hat, ein Geschenk in Fremantle kaufen!

Also bis dann :)

Samstag, 6. Oktober 2007

At the gym

So, heute ist schon Samstag, das heißt, jetzt bin ich definitiv eine Woche hier! Kommt mir schon viel länger vor.

Gestern abend war es gut, waren ganz viele Kinder hier (7!) aber das war schon okay. Bevor wir alle hier waren, waren wir Fish & Chips essen, ich glaube am Bather's Beach , hier in Fremantle. Wunderschöner Sonnenuntergang, aber natürlich... hatte ich keine Kamera. Aber good news: Montag spätenstens werde ich eine kaufen! Toll toll. Muss nur noch rausfinden, welche jetzt wirklich wie gut ist. Und mich dann für eine entscheiden. Auf jeden Fall wieder eine Canon.

Ja, ich war sogar ein bisschen betrunken gestern :D Erst hatten wir ein Sixpack Cider zu den Fish & Chips, und später gab es reichlich Riesling. Der war gut :)

So, und heute morgen hatten die Kids ihre gym class, quasi eine Spielgruppe glaube ich, im Gym. Das Gym ist riesig und teuer, glaube ich, jedenfalls waren der Cousin (Ollie), William und ich im Pool (drinnen und draußen - draußen haben sich die beiden Jungs kaum ins Wasser getraut, haha, ich schon, ich bin schließlich die Stockelache gewöhnt, und die war kälter. Feiglinge ;) ).. Und ich war im Whirlpool, das war schööön :)
Danach gabs Cappuccino, auch sehr lecker. Dann war ich mit Will, Ollie und Steve in Steves Porsche Carrera in so einem Hi-Fi store, hab nach Kameras geschaut und mich über das CD-Sortiment gefreut :) Es gibt eine eigene Emo-Section! (die ist "Punk/Emo"). Für die Emo-Freunde unter uns ^^
Ja und dann haben wir essen bei Subway geholt (das kommt ja von hier). Wow, ich hatte eine verdammt harte Zeit, die Verkäufer da zu verstehen :D Ich habe einfach immer zu allem ja gesagt und drei mal nachfragen müssen ^^

Keine Ahnung, was heute abend ist, aber ich kann glaub ich entweder Rugby oder Football gucken (ManU, was sonst!) ... Schade, würd lieber einen Film gucken! Naja. Und es gibt glaub ich wieder Essen vom Japaner. Das ist auch gut, mittlerweile mag ich auch Sushi. Hab das noch nie gegessen bevor ich hierherkam. Und morgen treff ich mich mittags mit Namiko und ihrer deutschen Freundin und wir gehen zum Cottesloe Beach. Schade, dass ich noch keine eigene Kamera hab... Dabei hat Steve gesagt, ich kann glaub ich 50 Tage oder so nicht bezahlen, oder anders ausgedrückt als die komplizierte Franni-Sprache: Ich habe 50 Tage Zeit, es zu bezahlen.

Also, das war's dann erstmal von mir für jetzt :)
Hoffe, euch geht's allen gut. Mir geht's okay, einerseits ist es schön, aber andererseits vermisse ich euch alle und auch Deutschland und zuhause. Ich habe heute deutsche Nachrichten gesehen, und als der Wettertyp gesagt hat, dass es ein schönes Oktoberwochenende wird, war ich traurig. Naja. Also hoffe euch gehts gut.

Donnerstag, 4. Oktober 2007

Noch ein Nachtrag:

Heute waren wir am Cottesloe Beach, da war es toll! Der 12-jährige Cousin der Kids ist jetzt für ne Woche hier, und der ist super. Eher ruhig, wohlerzogen, und der kümmert sich dann immer um William. Finde es gut, dass er jetzt in den Ferien mal ein paar Tage hier ist. Er ist auch echt cool, surft und ist bei den Surf life savers (das ist hier recht verbreitet, logisch). Hat mir auch schon einiges über die giftigen Tiere hier erzählt, Schlangen in den Dünen (das ging ungefähr so: ich: "But they are not harmful, are they?" - "Oh yes, they are poisonous!") und dass erst letztens wieder einer von einem Hai aufgefressen wurde.. Aber don't worry, der nächste Strand hier bei mir zuhause hat wenige Wellen und ist klein, deshalb überschaubar und wahrscheinlich ungefährlich. Aber Cottesloe Beach war echt cool! Die coolen Leute da, Lagerfeuer, Gitarre ,oder einfach Leute die sich treffen und sich was zu essen bei einem Takeaway geholt haben... There's cool guys here!

Der Abend war auch nett, ein bisschen Fußball geschaut bei einem Glas Wein und ein bisschen unterhalten mit Steve (er ist wirklich toll! Wirklich, wirklich nett und mir so sympathisch, auch weil er Engländer ist. Er hat mich vorhin gefragt, ob ich homesick sei, und meinte dann "I've been homesick for 7 years now!" Er würde halt lieber wieder in Europa leben). Aber eine Sache muss ich sagen: Marina und Steve sind sehr unterschiedlich. Sie ist auch voll nett, aber erwartet viel mehr von mir (und wie gesagt, eigentlich sollte ich diese Woche NICHT arbeiten! Und ich tue es und sie hat immer noch was zu meckern... Zum Beispiel: Ich war mit essen fertig und hab alles was von den Kids war oder von mir oder deren Cousin weggeräumt, und die Eltern waren oben bei den Kids und ich hab halt noch das Essen was sie ja vielleich tnoch essen wollten stehengelassen, weil ich ja nicht wusste, ob sie das noch wollen... Oder ihren Wein.. Und dann räumten die Eltern dann noch ein bisschen was auf in der Küche und ich meinte dann zu Marina, dass ich ihr helfen kann, wenn sie will, und sie dann halt von wegen ich solle das wegräumen wenn sie oben bei den Kindern sind dann muss sie das nicht auch noch machen. Klang halt vorwurfsvoll.. Aber ich meine, ich hab halt extra drauf geachtet, dass ich die Sachen von den Kindern und mir alle wegräume, und das bekräftigt mich darin, dass manche Hosties nicht so ganz verstehen, dass ich für die KINDER da bin und nicht um ihren Scheiß auch noch zu machen! Ich meine, es ist nicht meine Aufgabe, IHRE Sachen wegzuräumen. Ich mache sogar ihre Wäsche oft, und das ist eigentlich auch nicht das, was ein Au Pair tut. Es geht eigentlich wirklich hauptsächlich um die Kinder. Naja, Steve hat mir erzählt dass er auch gestern zu Marina gesagt hat , dass sie mich nicht so lang mit den Kindern allein lassen kann und von mir erwarten kann, ALLES zu machen. Wie gesagt, Marina musste ja zu ihrer Mutter, aber es ist schön, dass Steve das dann wohl ähnlich sieht wie das was ich mir so dachte.) Naja, sonst war es aber ein netter Tag und Abend und ich fühle mich wohl. Auch wirklich cool, dass der Cousin da ist. Er hat mir schon gesagt, wo man gut surfen kann (Scarborough, in North Perth, davon hatte ich auch schon gehört).

Also dann, euch allein... Einen schönen Tag und mir eine gute Nacht ;)

Another sunny day...

Hey ihr.

Ich erlebe so viel und es gäbe so viel zu erzählen, aber ich vergesse immer die Hälfte. Dachte aber, ich schreibe hier doch mal wieder. Bin ja nun schon fast eine Woche hier und definitiv eine Woche von zuhause weg (naja, in ein paar Stunden ;) ), aber es kommt mir so vor, als wäre ich schon viel länger her. Obwohl trotzdem die Tage immer recht schnell rumgehen, trotz, dass ich immer so ab 6 wach bin und aufstehe und bis 10 dann wach bin abends. Wenn man folgendes bedenkt: Die letzte Zeit zuhause war mein Tag so lang wie er jetzt bis um 12 mittags ist!

Mit den Kids geht es eigentlich ganz gut, auch mit William. Und Ella kommt jetzt auch schon manchmal an und ist ganz lieb, das ist süß. Morgens wenn ich aufwache und noch nicht zu den andren ins Wohnzimmer / Esszimmer / Küche gegangen bin, fühle mich mich meist nicht so gut, aber wenn ich dann mal aufgestanden bin, geht es besser. Und ich verbringe ziemlich wenig Zeit in meinem Zimmer, nur abends genieße ich die Zeit mit chatten mit euch und so :)

Heute war ich wieder am Strand, es war wie immer windig, aber schön warm. Baden war ich trotzdem nicht, aber lauter Hunde, die alle an dem Strand da waren :D
Und ich hab wieder ein Sandwich-Eis gegessen. Manche von euch wissen vielleicht, wie sehr ich das liebe :D Generell stelle ich immer wieder fest, was für tolles Eis es im Ausland gibt, und in Deutschland nur so doofes. Naja ;) Hab ja noch ein paar Monate, selbiges ausgiebig zu genießen.

Eine sehr doofe Sache: Meine Digitalkamera ist auf mysteriöse Weise verschwunden, keine Ahnung, aber echt blöd. Entweder hab ich sie verloren, oder die Kinder haben sie genommen... Das sagt zumindest Ella, dass Georgia (die ganz kleine, die auch oft in meinem Zimmer ist) sie genommen hat... Aber ich hab alles durchsucht, deren Zimmer und so, aber ich finde sie einfach nicht. Deswegen werde ich wohl bald das erste mal nach Perth und hoffe, dann eben eine neue zu kaufen, weil ich schon gern Fotos machen würde. Aber es ist trotzdem sehr ärgerlich.

Naja. Die letzten Tage waren hart, weil es Marinas Mutter gar nicht gut ist, was erstens Stress bedeutet (für sie, für mich, für alle) und zweitens, dass sie natürlich auch traurig ist und alles. Aber jetzt seit gestern abend ist auch Steve wieder da, und er war wieder sehr lieb und hat gleich gefragt, obs mir wirklich gut geht. Und Marina ist auch toll, nur manchmal ist alles sehr hektisch, weil sie wieder ganz schnell weg muss..

Das Wetter ist auch toll, immer ganz viel Sonne und so :) Dabei ist grad erst Frühling, Hochsommer ist erst im Januar/Februar! Und viele Aussies laufen noch mit langen Hosen und dicken Jumpern rum... Ganz lustig, gleichzeitig laufen auch viele sehr leicht bekleidet rum und generell gibt's hier viele junge Leute und alle tragen FlipFlops. Me too ;) (Heißt aber auch: Blasen zwischen den ersten zwei Zehen, Sand drin und - aua!)

Was kann ich noch erzählen... Nachher, wenn die Mädchen aufwachen, mache ich mit Ella cupcakes, das wird sicher lustig! Und Marina meinte, vielleicht können wir dann heute mal nach Cottesloe (da wo der berühmte Cottesloe Beach ist, in Perth) oder in den King's Park :) Das würd mich wirklich freuen, fänd ich toll! Und Sonntag treff ich mich ja mit dem alten Au Pair und ihrer deutschen Freundin, und ich weiß zwar nicht genau, was wir machen werden, aber sie meinte, vielleicht zum Beach oder in den King's Park gehen. Alles toll für mich.

Oh, und Aussies sind sooo nett und höflich alle! Ich stand mal an ner sehr überfüllten Straße und machte ein Foto, und eine Frau lief da rum und hat sich sofort entschuldigt. Undenkbar für die meisten Leute in Deutschland ;) Und wenn man in den Bus einsteigt, sagt man hi und wenn man geht, "thank you". Mach ich auch.

Also, das reicht dann denk ich erstmal. Ich bin recht glücklich, vermisse natürlich zu Hause und hab wahnsinnig Angst, was zu verpassen und dass man mich nicht mehr so lieb hat nach den 6 Monaten, weil ich ein halbes Jahr weg war. Aber das ist vermutlich Schwachsinn! Trotzdem wär ich gern immer dabei, wenn ihr was macht. Auch wenn ja auch gar nicht mehr alle da sind.

Also, never forget: Ich hab euch alle lieb! Und, hopefully, bekomme ich auf irgendeine Art bald eine Kamera (entweder meine, oder eben eine neue), dann könnt ihr endlich sehen, wie es hier so aussieht! Ich habe heute morgen z.B. aus der Haustür gesehen und da saß ein Kakadu! :D Marina meinte, die sind hier überall und machen die ganzen Bäume kaputt weil sie so schnell und flatterig da durchfliegen :D

Also bis dann!

Dienstag, 2. Oktober 2007

Probleme mit William

Gerade war ein ziemlich, ziemlich beschissener Moment. Das William (5) ständig sagt "I'll smash you in the face" und "I'll kick you" ist ja nichts Neues, und er tritt und haut mich auch des Öfteren. Das gefällt mir schon nicht. Aber eben saßen die Kids in der Garage im Auto, alle drei, und ich sollte sie beaufsichtigen, während Marina oben ein paar Anrufe tätigen musste.

Ich habe ihnen Äpfel geschnitten und die wollten sie auch gern. Dann ist das irgendwie eskaliert, wie immer hat William angefangen, ziemlich frech und böse zu sein. Und er hat Ella angestiftet, mit zumachen. Sie haben mir dann alles an den Kopf geschmissen, was sie sich ausdenken konnten, fing noch recht harmlos mit "crazy" an. Dann war ich ein "bumhead" und lauter solche Dinge an die ich mich nicht erinnern kann. Dann hat sogar Georgia mitgemacht, die eigentlich so eine Süße ist. Die versteht das aber noch nicht, von daher seh ich bei ihr da mal drüber hinweg. Aber vor einem Auto zu stehen und alle drei Kinder rufen am laufenden Band "bumhead" und William versucht mich zu schlagen und schmeißt alles nach mir, was er finden kann war dann irgendwie zu viel. An sich geht's mir jetzt hier ganz gut, und Steve und Marina sind toll. Marina hat die Kinder dann auch zurechtgewiesen und dafür gesorgt, dass sie sich entschuldigen, aber William hat das ja eh nicht ernst gemeint. Er kann so lieb sein, aber die meiste Zeit find ich ihn ziemlich verzogen und zum Kotzen.

Und sie wollen das alte Au Pair zurück. Fühl mich echt doof. Auch wenn ich mich jetzt nicht unwohl fühle. Aber als Marina dann gefragt hab ob ich ok sei hab ich erst mal angefangen zu weinen ;) Dann hat sie sich aber lieb um mich gekümmert udn mich in den Arm genommen. Und meinte ich könne immer zu ihr kommen. Die Eltern sind echt toll. Und die beiden Mädchen meistens ja auch. Hoffe das wird besser :(